• Projektgebiet im Nordosten Borneos im malaysischen Bundesstaat Sabah
  • Das Projekt bietet der lokalen Bevölkerung Arbeitsmöglichkeiten im Bereich der Aufforstung und der Forschung
  • Aufzucht neuer Setzlinge am Projektstandort
  • Orang-Utan im Projektgebiet

Wiederaufforstung auf Borneo (Malaysia)

Das Projektgebiet liegt im Nordosten Borneos im malaysischen Bundesstaat Sabah, in der Nähe des Danum Valley Nationalparks. Dort waren zuvor großflächig alte Bäume, vor allem Flügelfruchtgewächse (Dipterocarpaceae), wegen ihres wertvollen Holzes gerodet worden. Dipterocarpaceae bildeten in einer Höhe von bis zu 70m die oberste Schicht des Regenwaldes. Nach ihrer Abholzung konnten andere Pflanzen wie Lianen viel stärker wachsen als im natürlichen Gleichgewicht des Waldes üblich. Die Lianen wiederum, hemmen das Nachwachsen neuer Bäume. Da die Bäume viel mehr CO2 binden als Lianen, ist dies bezogen auf das Klima, eine unerwünschte Entwicklung.

Nun wird im Rahmen dieses Projekts auf einer Fläche von 25.000 ha stark degradierter Primärwald, mit einheimischen Baumarten wie z.B. Flügelfruchtgewächsen wieder aufgeforstet. Zusätzlich werden Unterholz und Lianen entfernt, damit junge Bäume und Setzlinge schneller wachsen und entsprechend mehr Kohlendioxid binden können. Diese Methode wird als verbesserte Forstwirtschaft bezeichnet und erhöht die Produktivität des Waldes erheblich.

Mit der Abholzung verschwanden auch einheimische Tierarten wie Zwergelefan- ten, Orang-Utans und Hornvögel aus den Wäldern. Durch die Wiederaufforstung werden die natürlichen Lebensräume dieser Tiere wiederhergestellt; ihre Rückkehr in das Projektgebiet ist schon jetzt zu beobachten.

Projektdetails als PDF-Download

© 2011 by www.aktiv-fuers-klima.de